Zivil- und Katastrophenschutz (Bevölkerungsschutz)

Die Aufgaben im Zivil- und Katastrophenschutz (ZS/KatS) werden von der Abteilung Zivil- und Katastrophenschutz, Ausbildung, freiwillige Feuerwehr wahrgenommen.

Anschrift: 

Stadt Chemnitz, Amt 37/Feuerwehr
Abt. Zivil-, Katastrophenschutz, Ausbildung, freiwillige Feuerwehr
Jagdschänkenstraße 53
09116 Chemnitz

Ansprechpartner:    Sekretariat, Tel.: 4 88-37 51, Fax 4 88-37 96    


Abteilungsleiter, Herr Süß, Tel.: 0371 4 88-37 50
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sachgebietsleiter ZS/KatS, Herr Fischer, Tel.: 0371 4 88-37 60
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Stadt Chemnitz ist gemäß § 4 Abs. 1 Punkt 3 SächsBRKG 1 die Untere Brandschutz-, Rettungsdienst- und Katastrophenschutzbehörde. Für den Bereich Katastrophenschutz wurde innerhalb der Stadtverwaltung Chemnitz gemäß Produktplan diese Aufgabe der Abteilung Zivil- und Katastrophenschutz, Ausbildung, freiwillige Feuerwehr übertragen.

Das Katastrophenmanagement (Zivil- und Katastrophenschutz) der Stadt Chemnitz nimmt Aufgaben im

wahr.

Dabei liegt der Schwerpunkt aller Aufgaben in der Bewältigung von

  • besonderen/außergewöhnlichen Ereignissen,
  • Großschadensereignissen und
  • Katastrophen.

Als Schadensereignisse kommen insbesondere

  • Natur- Umwelt- und technische Katastrophen,
  • Großbrände,
  • Explosionen,
  • Vorfälle auf Verkehrswegen und
  • Ereignisse mit einer großen Anzahl von Verletzten, Erkrankten und Betroffenen

in Betracht.

Wesentliche Akteure des Zivil- und Katastrophenschutzes sind die privaten Hilfsorganisationen. Nicht zu vergessen sind die Kräfte und Mittel der Berufsfeuerwehr samt der 15 freiwilligen Feuerwehren der Stadt Chemnitz. Zudem leisten die Bundesanstalt Technisches Hilfswerk, die Bundeswehr sowie die Bundes- und Landespolizei Unterstützung.

1 Sächsisches Gesetz über den Brandschutz, Rettungsdienst und Katastrophenschutz (SächsBRKG)

http://www.revosax.sachsen.de/vorschrift/4911#p4